Sie sind gerade in: Ihre Fachinformation / Presse & Aktuelles

Der Rollladen- und Sonnenschutztag 2009 informiert:

Sonnenschutz-Tag

Schatten spenden und Energie sparen

2008 stieg der Energieverbrauch bundesweit gemäß Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V. (AGEB) um mehr als 2%. Ursache war der schneereiche, kalte Winter. Dabei sind gerade in der dunklen Jahreszeit durch Rollläden Heizkosteneinsparungen von 10% möglich, denn sie reduzieren die Wärmeverluste über die Fenster um bis zu 40%. Ihre Besitzer profitieren gleichzeitig von Sonneneinträgen. Im Winter tagsüber geöffnete Rollläden lassen die Sonnenstrahlen ungehindert in den Raum und wärmen die Luft angenehm auf. Diese Wärme lässt sich gut speichern, wenn die Rollläden bei Sonnenuntergang geschlossen werden.

In einer Studie hat das belgische Physibel-Institut errechnet, dass moderner Sonnenschutz mehr als 111 Mio. Tonnen klimaschädigendes CO2 im Jahr einspart. In den Sommermonaten funktioniert die dämmende Funktion von Rollläden und Co. genau anders herum: Die Hitze wird einfach ausgesperrt – zusätzliche künstliche Kühlung ist damit meist verzichtbar. Rollläden, Markisen oder Raffstores schützen Gebäude im Winter effektiv vor Auskühlung und im Sommer vor Überhitzung, wenn die richtige Kombination in Verbindung mit der richtigen Steuerung gewählt wird.

Der 25. April 2009 ist der bundesweite Rollladen- und Sonnenschutztag: Die teilnehmenden Fachbetriebe des Rollladen- und Sonnenschutztechniker-Handwerks informieren über die umfangreichen Vorteile der Schatten spendenden Allrounder. An diesem Tag können sich Interessierte kostenlos rund um die Themen Energiesparen oder Hausverschönerung beraten lassen und erhalten Einblicke in das breite Sortiment an Produkten und Dienstleistungen, das die Branche bereithält. Auch für Hausbesitzer, die ihr Eigenheim bereits mit Rollläden, Markisen oder Jalousien ausgestattet haben, lohnt sich der Aktionstag. Eingebettet in ein buntes Rahmenprogramm bietet sich hier die beste Gelegenheit, alle Trends und Neuheiten anzuschauen, um ggf. die eigenen Anlagen aufzurüsten.

Für neuen Pep sorgen beispielsweise die aktuellen Tuchdesigns bei Markisen. So wird das Haus zum Blickfang. Problemlos nachrüsten lassen sich Motor und automatische Steuerung. Sonnenschutz auf Knopfdruck wird damit kinderleicht, denn mittels Zeitschaltuhr oder intelligenter Wettersensorik fährt er völlig selbstständig aus- und ein. Der Fachbetrieb in Ihrer Nähe ist in allen Belangen Ihr kompetenter Ansprechpartner.

Mehr zu Sonnenschutztrends sowie zur gesamten Produktpalette erfahren Bauherren und Modernisierer beim Rollladen- und Sonnenschutztag 2009. Informationen zu den teilnehmenden Fachbetrieben gibt es vorab auch unter www.rollladen-sonnenschutz.de oder telefonisch beim Informationsbüro Rollladen + Sonnenschutz unter 0208 4696-260.